Alle Beiträge von Rainer Bartel

Stillstand: Warum kommt Smarthome nicht in die Puschen?

Als Bill Gates seiner Melinda 1998 ein Haus namens Xanadu 2.0 in Medina, gleich gegenüber von Seattle am Lake Washington baute, hieß es, dies sei das erste vollvernetzte Haus der Welt. Anfangs war der gute Bill so stolz darauf, dass er seinem Buch “The Road Ahead” eine CD-ROM mit einem virtuellen Rundgang durch das Anwesen beilegte. Da zeigte er persönlich die diversen eingebauten Hard- und Softwarekomponenten und erklärte ihre Wirkungsweise. Uns digitalen Pionieren war klar: Das ist die Zukunft des Wohnens! Das Thema Smarthome war geboren. Stillstand: Warum kommt Smarthome nicht in die Puschen? weiterlesen

Meinung: Microsoft Edge Chromium – besser als sein Ruf

Welcher Internet-Kenner erinnert sich nicht an die drei legendären “browser wars“? Nachdem Bill Gates das Web zuerst total unterschätzte und meinte, er könne eine eigenes Microsoft-Netz etablieren, hat er am ersten dieser Kriege nicht teilgenommen. Zur Einsicht gekommen versuchte er den eigenen Internet Explorer mit allen Mittel zum Standardbrowser zu machen. Mit Mozilla Firefox kam 2002 Konkurrenz, die den zwangsweise per Windows installierten Explorer bald überholte. Und als Google 2008 Chrome präsentierte, hatten die letzten Erfolgsstunden des Microsoft-Browsers geschlagen. Und dann kam mit Windows 10 ein Ding namens EdgeMeinung: Microsoft Edge Chromium – besser als sein Ruf weiterlesen

Problemfall Elektronikschrott. Oder: Wo sind all die iPods hin?

Als die Firma Apple im Oktober 2001 den ersten iPod präsentierte, löste das den Boom der kleinen, tragbaren MP3-Spieler aus (und rettete nebenbei das leicht angeschlagene Unternehmen). Jetzt konnte jeder digitalisierte Musik überall und jederzeit im Ohr haben. Aber, die goldenen Jahre des iPod währten nicht allzu lange. Zwar war das erste iPhone noch nicht so recht als Musikspieler geeignet, aber spätestens ab 2012 übernahmen die Smartphones immer mehr die Rolle der MP3-Player und verdrängten den guten, alten iPod langsam, aber sicher vom Markt. Aktuell ist nur noch der iPod Touch im Angebot, der nicht mehr bloß Mucke kann, sondern auch Games. Nach allen verfügbaren Quellen dürfte Apple zwischen 2002 und 2017 gut und gerne 250 Millionen von den Dingern verkauft haben. Da fragt man sich schon: Wo sind all die iPods hin? Problemfall Elektronikschrott. Oder: Wo sind all die iPods hin? weiterlesen