Computerhelden (1): Chuck Peddle – der Nichterfinder des Mikroprozessors

Es wird während der Computermesse Systems in München im Jahr 1987 gewesen sein. Mein Herausgeber, Dr. Achim Becker, hatte Termine mit prominenten Computerleuten im Dutzend vereinbart, und ich begleitete ihn, um Interviews anzufertigen. Viele sind es nicht geworden, denn wenn Dr. Becker loslegte, kam kaum noch der Gesprächspartner zu Wort. Und trotzdem war es für … Computerhelden (1): Chuck Peddle – der Nichterfinder des Mikroprozessors weiterlesen

Warum es keine Computerhelden mehr gibt…

Die New-Wave- und Punk-Band The Stranglers sang 1977 “No More Heroes” und listet im Text eine Reihe von Helden auf, die möglicherweise gar keine Helden waren. In unserer Serie “Computerhelden” haben wir Personen vorgestellt, die wir für wahre Helden dieser Industrie halten. Schaut man genauer hin, wird man feststellen, dass keiner dieser Leute später als etwa 1995 seine Heldentaten vollbracht hat. Das legt den Schluss nahe, dass sei über 20 Jahre keine neuen Computerhelden mehr am Werk waren. Verrückt genug fällt das Ende der Ära der Computerhelden mit dem Beginn des Internet-Zeitalters zusammen – was bedeuten kann, dass die Heroen des WWW die Größen der Computerindustrie Mitte der Neunzigerjahre abgelöst haben. Weil dafür eine Menge spricht, beenden wir unsere Serie an dieser Stelle… Warum es keine Computerhelden mehr gibt… weiterlesen

Computerhelden (13): Jay Miner, der Urvater des Amiga

Nur 62 Jahre wurde er alt, Jay Miner, der als Urvater des Amiga gilt. Zeit seines Lebens litt er an Problemen mit den Nieren; die letzte Jahre lebte er mit einer Spenderniere seines Schwester, und 1994 starb er dann an seiner chronischen Krankheit. Wie man leicht nachrechnen kann, stand er altersmäßig näher an Jack Tramiel … Computerhelden (13): Jay Miner, der Urvater des Amiga weiterlesen